kidswest.ch «Odradeks Reise»

ODRADEKS REISE – Ein kafkaesker Klang-Spektakel von Dieter Seibt & Meris mit Patricia Grüring Semke, Sebastian Hundius und den Kids West. Rezitiert und frei erfunden…FlyerOdradek

Drei Vorstellungen im Naturhistorischen Museum Bern:
Samstag 13. September 15.00 Uhr
Sonntag 14. September 15.00 Uhr
Mittwoch 17. September 15.30 Uhr

ODRADEK ist ein seltsames Objekt puttygen ssh , das schon anhand seiner Beschreibung unsere Verwunderung hervorruft. Max Brod, bester Freund Kafkas und sein Nachlassverwalter, hat versucht Odradek vom tschechischen Verb „odradit“ herzuleiten, was dann soviel bedeuten würde wie „kleiner Abrater“ oder Meckerer. Aber es gibt eine ganze Menge anderer Herleitungsversuche, die letztlich in der Summe eher den Eindruck erwecken, dass es Kafka wohl bewusst mit der Erzählung wie mit dem Namen um eine unauflösbare Verschleierung ging, die sich jeder Interpretation, um der Vieldeutbarkeit und Rätselhaftigkeit willen, entzieht. Gerade diese Undurchdringlichkeit der Erscheinung ODRADEK’s macht eben auch den besonderen Reiz aus, der die Interpreten nur um so mehr anspornte das Geheimnis lüften zu müssen. (Quelle: http://odradek.blogsport.de/meta/)

Mit den Kindern wurden Teile aus Kafka’s Novellen „Die Sorge des Hausvaters“ (über Odradek), „Die Verwandlung“ und „Elf Söhne“ zu eigenen Bildern- & Geschichten „umgedeutet“. Erzählend & zeichnend, auch im Museum und im Tierpark Dählhölzli, wurden „Odradeks“ / FabelWesen / Insekten und Objekte erfunden und die ihnen zukommenden Stimmen, Geräusche und Klänge vielseitig gesucht und ausprobiert…

Daraus entstand ein verspieltes Bilder-& Klanguniversum – Auf dass die „Odradek’s“ unsterblich bleiben… Dieser KlangSpektakel wird von den Kids West szenisch darstellend, mit Video- &-Klang-Bildern und einer Ausstellung mit Zeichnungen von den Kids mehrmals öffentlich gezeigt.

Am 22. August konnten die KidsWest im Rahmen vom Eröffnungsfest – ÄS ISCH ESO – Bern und seine Burgergemeinde Ausschnitte aus ODRADEKS REISE präsentieren.