NaturArt 2008

Draussen in der unmittelbaren Natur entstehen Skulpturen, Formen oder Gebilde aus Naturelementen, die vor Ort gefunden und gesammelt werden. Einziges Hilfsmittel ist die Hanfschnur, mit der Äste aufgehängt oder Skulpturen zusammengebunden werden. Als Dank der Wertschätzung und Sinnbild der Vergänglichkeit werden die Naturkunstwerke am Entstehungsort belassen und laden zum Bestaunen ein.

Wer: Kinder und Erwachsene
Leitung: Simone Eisenhut, Atelier Malo Bolo, Bern
Infos: 079 – 210 12 92, E-Mail verschlüsselt:
Kosten: keine

Mittwoch, 24. September, in der Weidmatt, 14-17 Uhr
Mittwoch, 3. September, im Rehhaghölzli, 13.30 bis 17.30 Uhr
NaturArt auf dem Baustellenspielplatz Brünnen

NaturArt08NaturArt__Kleefeld07NaturArt_Bruennen07